Ahnenforschung

  • Seit gewisser Zeit befasse ich mich mit Ahnenforschung. Mich würde interessieren, ob sich noch jemand mit dem Thema befasst?


    Es ist wirklich interessant, wenn man die Namen seiner Vorfahren von über 200 Jahren heraus findet. In dieser Woche habe ich dafür das Taufregister von St. Georg online eingesehen und mich im Vestischen Archiv in Recklinghausen länger aufgehalten. So langsam erreiche ich natürlich die toten Punkte, in denen es richtig schwer wird. Es ist schon der deutschen Gründlichkeit zu verdanken, das man noch so viel entdeckt. Das interessanteste bisher war ein Eintrag im Hafenbuch von Antwerpen. Es war der Heimathafen meines Ur-Großvaters von 1901-1915. Ein Familienzweig ist in die USA ausgewandert, einer kommt aus Schlesien.


    Ein Ur-Großonkel von mir wurde als Kommunist ins KZ deportiert, über ihn hoffe ich noch einiges heraus zu finden.


    Könnt ihr ähnliche Ahnengeschichten berichten? Seid ihr auch schon richtige Ur-Marler? Kreuzen sich einige Linien der MFT-User vielleicht sogar? *zwinker*

  • Dieses Thema enthält 22 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.