Beiträge von H-C-E30

    das war mal einer der Hauptgründe warum ich früh die Segel auf dem Pütt gestrichen hab.
    5 Uhr
    6 Uhr
    11 Uhr
    14 Uhr
    17 Uhr
    22 Uhr
    und das ganze wieder von vorne,
    ich kann mich mal an eine Sache erinnern, ich hatte Frühschicht, bin nach der Arbeit auf dem Sofa eingeschlafen,
    es war Winter, ich bin wach geworden hab auf die Uhr geschaut und gedacht, Scheisse verpennt, 6:00 Uhr.
    Mich aufs Fahrad gesetzt und zum Pütt, in Hüls hatten die Läden auf und da hab ich erst begriffen das es 18:00 Uhr war.....
    Man wüßte nicht mehr wann man essen sollte, schlafen sollte.
    Ne seid 1984 geh ich nur noch früh arbeiten,

    Ich habe nie für die Arbeit gelebt. Ich war arbeiten um Geld zu verdienen.
    Nicht weil es mir Spaß gemacht hat. Ich hätte ,im Sommer, auch gerne auf der Terrasse gesessen.


    Eumel


    das ist genau das Problem heute, keiner identifiziert sich mehr mit seinem Job.
    Ich war jetzt 3 Tage in Marl auf der Baustelle, was ich da feststellen musste. Ich hab dort 2 Leiharbeiter ( Facharbeiter )
    Beide haben sich krank gemeldet, mir wurde mitgeteilt, das alles an aufgetragener Arbeit erledigt sei.(von den Mitarbeitern )
    Und dann bekomme ich am Montag den Anruf von der Bauleitung, dass die Arbeit nicht fertig ist. Also ins Auto und nach Marl.
    Nicht nur, dass die Arbeit nicht fertig war, das Material wurde nur so durch die Gegend geschleudert, ( ist ja nicht meins )
    Die Verbrauchsmittel hab ich auf der halben Baustelle zusammen gesucht. Es sah aus aus hätte die beiden jemand von der Baustelle gejagt, nichts war eingeräumt.
    Nun geht es von vorne los, neue Mitarbeiter suchen, einarbeiten und, und, und.
    Es ist mittlerweile zum kotzen..........


    Wenn man ja arbeitet um Geld zu verdienen........ und dann mal über einen längeren Zeitraum auch gut arbeitet, kann man noch viel mehr Geld verdienen. Warum sollen meine Mitarbeiter nicht daran teilhaben, wenn die Arbeit gut gemacht wurde, würde ich auch nach einer gewissen Zeit auch noch was drauf legen. Ansonsten geht es eh an´s FA

    Es geht um die Menschen, die sich einfach im sozialen System einrichten. Gäbe es diese Fälle nicht, wäre auch mehr Geld für die wirklich betroffenen Personen, deren Schicksale und deren Entwicklung da.

    genau das ist das Problem, ich kenne bestimmt 10 H4 Empfänger, aber da ist keiner dabei, der aus welchen Gründen auch immer in diese missliche Lage abgerutscht ist und keiner älteren Semesters, wo ich sagen würde, die haben es schwer auf dem Arbeitsmarkt. Alle, aber wirklich alle sagen, warum arbeiten, wenn ich am Monatsende nur 100 € mehr habe wie bei Hartz 4.
    H4 für den Mann H4 für die Frau, H4 für 2 Kinder, Miete, Heizkostenbeihilfe und was weiß ich es noch alles gibt. Nebenbei geht Frau für 300 € im Monat putzen und Mann für 200 € in der Nachbarschaft rasen mähen, ohne Steuerkarte.....
    Jeder von uns kann in solch eine Sytuation kommen und dann sind wir froh das, dass System funtioniert, aber was ich bisher erlebt hab, ist ein Schlag ins Gesicht derer, die arbeiten gehen und selber für ihren Lebensunterhalt sorgen.
    Ich habe vor 3 Wochen beim Arbeitsamt 5 Leute angeschrieben, die einen Job suchen. Ich will jemanden einstellen....
    Jetzt mal die Frage in die Runde wieviele Bewerbungen ich wohl bekommen hab.
    Die Arbeitslosen waren zwischen 35 und 52 Jahre alt.

    nicht nur in Marl ist das so, in Mendig auf dem ehemaligen Militärflughafen soll ein Musikfestival stattfinden,
    wohl gemerkt, der Flugplatz liegt ausserhalb.
    Jetzt könnten die Bürge rdurch den Zufluss der Besucher wieder ein wenig Geld in ihre Kassen spülen, aber da sind da so ein paar
    Vollpfosten, die sich um ihren Schlaf für 3 Tage ernste Sorgen machen und haben versucht das zu verhindern.

    sky hat schon eine etwas merkwürdige Preispolitik.
    ich hab noch einen alten Premiere Vertrag, alles für 39,00 €
    und nun bekomme ich alle 6 Wochen Post von Sky mit einem Superangebot
    die ersten 6 Monate alles 29,90 € und danach für alles irgendwas um 60,00 €.
    Können die nicht rechnen.

    Schießerei in Recklinghausen: Zwei Personen schwer verletzt


    Gegen 14:30 Uhr kam es in Recklinghausen an der Weserstraße auf der Hillerheide zu einer Schießerei bei der nach ersten Angaben zwei Personen schwer verletzt worden sind. Die Schussabgaben sollen aufgrund "familiärer Streitigkeiten" erfolgt sein, so ein Sprecher der Polizei gegenüber nrw-aktuell.tv. Ein Rettungshubschrauber war ebenfalls im Einsatz. Derzeit werden von Experten der Kriminalpolizei Spuren am Tatort gesichert. Das Gebiet ist weiträumig durch die Polizei abgesperrt worden. Die Hintergründe sind zur Stunde noch völlig unklar.



    https://www.facebook.com/nrwaktuelltv

    ich denke mal es ist schon Abhängig davon, wo ich fahre.
    Ich denke mal in einer 30 ziger Zone von mir aus ab 5 km/h.
    auf der viel fregmentierten Brassertstrasse so ab 10 km7h, aber auf dem Stück Bergstrasse 2 spurig,
    dürfen es auch mal ein paar km/ h mehr sein.:-)


    Aber egal, wenn in Zukunft mal einer mit einem COC Kennzeichen und nach Vorschrift vor euch ist, nicht aufregen
    ich bin mal wieder zu Besuch in Marl *abgeh*

    war am 29.10 in Marl und wurde auf der Bergstrasse ( im Bereich der Go Tankstelle) geblitzt.


    9 km/h zu schnell macht in Marl 15,00 €


    Was bin ich froh, dass ich nicht mehr in Marl wohne ;-)