Beiträge von rob

    Alleine das jemand der etwas gut kann so blöd ist, dass er sich bei solch Niveaulosen Sendung bewirbt spricht gegen seine Ernsthaftigkeit.


    Ein mittlerweile ehem. Kamerad war neulich beim Casting für unser Star für Baku. Er meinte das man dort als Musiker geschätzt wird, und die alberne Kackvögel garnicht erst rein lassen. Er sollte 3 Lieder singen(2 davon sind von ihm) und bekommt, wie alle anderen auch, im Dezember die Entscheidung mitgetelt. Rechne fest damit ihn bald im Tv zu sehen, der Kerl istn Hit. Möchte keine Werbung machen, von daher keinen Link *bäääh*

    "Gelsenkirchen-Erle, Kurt-Schumacher-Straße - Willy-Brandt-Allee (ots) - Am heutigen Sonntag, gegen 01:30 Uhr, wurde der leblose Körper eines bisher unbekannten Mannes im Gleisbereich der Straßenbahn aufgefunden."


    http://www.presseportal.de/pol…polizei_gelsenkirchen/rss


    Bin da gestern genau zu der Zeit als die Rettungskräfte das weiße Laken ausbreiteten lang gefahren. Ist direkt vor dem Gelsenwasser Gebäude an der Ampel passiert. Bin gespannt wie das abgelaufen ist, ich tippe auf Selbstmord *kaffee*

    Habe grade im Radio gehört das es gestern Abend einen Unfall auf der A43 bei Marl gegeben hat, wobei ein 19jähriger ums Leben kam. Hat jemand Informationen über den Unfallhergang oder Herkunft des Jungen?

    Es sind englische Wörter weil das Seminar teilweise auf englisch ist, nicht unüblich im Luftverkehr. Ich finds auch kacke, aber evtl kann man das nachm Bund mal brauchen *kaffee*

    Das sollten wir auf einem MRM-Seminar machen(maintenance resource management) um zu erkennen worauf wir wirklich achten. Bei mir stimmte alles, nur die Uhrform nicht :whistling: Kaum jemand hatte die Uhr, bzw das Handy richtig gezeichnet. Ein Selbstversuch wenn man sich nicht drauf vorbereitet lässt einen staunen.
    Was das ganze mit der Meinung über die Bw zu tun hat erschließt sich mir nicht ganz. Man kann mich für dumm halten, aber nicht über meine Fähigkeiten und Kompetenzen urteilen. Das Recht haben nur wenige.

    Ist ja unglaublich *haha*


    Wir sollten letztens ohne drauf zu schauen unsere Uhr zeichnen aus dem Gedächtnis. Meine ist eckig, gezeichnet habe ich eine runde :thumbup:

    Mir ist grad aufgefallen das die Avatare nach unten reflektieren, ist das schon lange so? Sieht echt gut aus :thumbup:

    Also ich war gestern mit Anhang da und wir sind zu einem eher durchwachsenen Urteil gekommen. Meine Freundin bestellte Tiryaki und ich ein schweinejägerschnitzel mit pommes.


    Seltsam finde ich die Auwahl der Beilagen zum Schnitzel. Neben Pommes und Kroketten gibts auch diverse Salate. Komische Vorstellung ein Schnitzel ohne was Frittiertes dabei....


    Die Baguetteauswahl ist meiner Meinung nach gut getroffen. Die für mich wichtigsten Sachen sind da. Die Größe der Schnitzel schwankt je nach Fleischart stark. Schwein war am kleinsten, Pute etwas größer und Hänchen "am größten". Preislich ist das in einer Stadt mit sehr guten Pommesbuden nicht konkurrenzfähig.


    Das Baguette hat meiner Freundin geschmeckt, sie meinte kaumn einen Unterschied zum ehem. Sub zu schmecken.


    Das Schnitzel fand ich sehr seltsam. Ich musste sofort an diese abgepackten 2er-Pakete denken, die ich mir immer mit in den Fanbus genommen habe.
    Kurz gesagt der Hunger treibt es rein und der Geiz behält es drin! Die Pommes hingegen waren überraschent gut, habe ich selten bessere gegessen. Zubereitet mit einer fettarmen Fritteuse wirkten die Kartoffelstreifen zwar etwas blass, schmeckten aber sehr sehr gut und hatten eine gute Konsistenz
    Die Jägersauce konnte sich auch sehen lassen, war aber kein besonderer Knaller.


    Mir scheint als wäre das Ganze noch etwas zu unausgeffeilt. Mir fehlten dort auch Schüler-Studentenmenüs und Rabattkarten. Ebenfalls habe ich den Sinn der "Tablettabllagemülleimer" dort nicht verstanden, wenn man doch Teller und Gläser bekommt.


    Ob ich noch mal hingehen werde.....höchstens wenn ich extreme Lust auf ein Tiryaki bekomme. Wobei es in Ge ja noch Subways gibt.

    An der Diskussion hier kann ich mich nur kaum beteiligen, aber was sagen möchte ich trotzdem:


    Im ganzen Ruhrgebiet sind nur noch wenige Zechen aktiv, bzw überhaupt noch durch Fördertürme zu erkennen. Diese Entwicklung lenkt den Ruhrpott optisch in die graue Industriegebietsmasse unseres Landes.


    Man muss bedenken das Kohle, Stahl, Bier, usw für die Menschen nicht nur Arbeitsplätze geschaffen haben. Das alles muss sichtbar bleiben! Ich hoffe sehr, das von der AV in 50 Jahren noch etwas zu sehen ist, dass die Menschen an die Historie erinnert. So ein großes Projekt wie bei der Zeche Zollverein wird es nie werden, jedoch muss etwas bleiben! Wenn man schon den Kohleabbau nicht mehr staatlich fördert, dann sollte doch wenigstens auf Kulturerhaltung gebaut werden. Ich will mein Kind später nicht "nur" ins Bochumer Bergbaumuseum schleppen, da muss mehr bleiben.

    Ich würde sogar 5€ mehr zahlen, wenn mir jemand das Zeug vom Wagen aufs Band, und dann einpackt. Bargeldlose zahlung ist gut, aber Kassenautomaten im Supermarkt gehen zu weit. Bald gibts für alles nen Automat, kein Wunder das die Menschheit so fett ist.


    Es gibt sachen bei denen ich lieber mehr ausgebe, dafür aber anders auf meine Kosten komme. Ich zahle 10€ mehr pro T-shirt und muss dafür aber an keiner Kasse oder gar Umkleide anstehen. Parke lieber für ein paar Euros auf nem überwachten und beleuchtetem Parkplatz, als in einer dunklen Gasse.


    So langsam muss mal schluss sein mit der Rationalisierung oder zumindest mit dieser Kostendrückerei. Wenn ich mir anschaue was die hohen Tiere der Supermarktketten so für Luxus haben, fass ich mir doch an den Kopf. Vor allem, wenn dann Leuten aus finanziellen Gründen gekündigt wird.


    Mit dem richtigem Image würde sich ein Supermarkt halten, der zwar etwas mehr kostet, dafür aber Mitarbeiterfreundlich handelt. Da ist man dann durch Sympathie Konkurrenzfähig und auf die richtigen Kunden angewiesen.

    Die Sperrung der A3 ist aber schon ne ganze Weile ausgeschildert *zwinker*


    Muss da gleich auch lang, ich hoffe mal das dort wenigstens wieder alles zäh fließt.

    Ich habe zwar nur ca 80 km zu fahren, pendele aber trotzdem nicht täglich. Wenn man nämlich zur Rushhour von Köln ins Ruhrgebiet möchte, steht man im Schnitt 1-2 Stunden im Stau. Da habe ich 2 mal täglich kein Bock drauf. Mein Rekord liegt bei 4,5 Stunden bis nach Marl.


    Allein für den kleinen A3 Zubringer von der 59 am Flughafen brauche ich knapp eine Stunde. Dort ist die Bahn 6 spurig, weil mehrere Bahnen zusammenlaufen.


    Da diene ich schon heimatnah und dann sowas *angry*