Beiträge von Erhabener

    Ich finde eigentlich die Promenade der beiden Caffees im Erdgeschoß ganz gut. Treffe dort hin und wieder mal ein paar Freunde.


    Und der See ist auch ansehbar.


    Die Events auf dem Rathausplatz nehme ich aber auch sehr oft gerne mit.

    Ja ... deswegen muß der Stern auch wieder zu einem Event Park werden in dem man unter anderem auch einkaufen kann. Ich fand das Konzept schon immer toll doch leider wurde es von den Investoren vermasselt die lieber Geld verdienen wollten.


    Der Stern ist für mich nicht nur einfach eine Geschäftsstrasse sondern eine soziale Einrichtung die von der Gemeinschaft gepflegt und gefördert werden sollte. Das die Menschen so etwas wollen sieht man ja an dem Erfolg des Loe Kinos in Hüls. Wir brauchen mehr Treffpunkte für Menschen die miteinander ins Gespräch kommen wollen. Problem ist eben das so etwas viel Geld kostet und nicht nur von ehrenamtlern entwickelt werden kann. Wie kann man das Phänomen Heimat am besten vermitteln? Wir brauchen Ankerpunkte in Marl die jeder kennt und mag.

    Aber genau das ist was die Welt äh, NRW Mmmm, Marl oder sagen wir der Stern gebraucht hat.


    Naja .... eigentlich fand ich den ALDI am Parkplatz jetzt gar nicht mal so schlecht.*haha* Auf der anderen Seite hat es der Konkurent Lidl ein bisserl besser gelöst. ALDI im Stern hat ja so das Geschmäckle Hinterhof Geschäft.


    Bin gespannt auf das Neue. Und EDEKA mag ich natürlich auch. Jetzt mal im Ernst. Der Stern war sicher nicht das Schlechteste von Marl. Wenn er bloß nicht so schweineteuer wäre.;)

    Ein interessanter Gedankengang.


    "Leider" kenne ich eine ganze Reihe Lehrer privat. Und ich sage mal der Mehrheit von denen würde ICH nicht vertrauen. Einen guten Lehrer erkennt man auf hundert Meter gegen den Wind. Ich gehe so weit zu sagen das ein guter Lehrer in jeder Schulform seine Schüler findet. Also ist die Hauptschule nicht grundsätzlich schlechter als das Gymasium. Ich habe die größte Ehrfurcht vor einem guten Lehrer der seine Schüler motiviert und die Stärken aufzeigt und "fördert". Doch selbst bei einem guten Lehrer werden Schüler auf der Strecke bleiben die seinem "Spürsinn" entgangen sind.


    "Leider" kenne ich auch eine ganze Reihe Eltern privat. Und ich sage mal der Mehrheit von denen würde ICH nicht vertrauen. Gute Eltern lieben ihre Kinder und erkennen dessen Vor- und Nachteile. Kinder müssen gefördert werden in Dingen die sie besonders gut können. Und wenn man diese Förderung nicht selbst leisten kann sollte man einen Fachmann bemühen.


    Aber was ist nun wenn "gute Eltern" auf schlechte Lehrer trifft oder umgekehrt? Im Ergebnis bekommt man unmotivierte Kinder die keine Grenzen und Ziele kennen und sich gern einen Lenz machen. Mal so am Rande ... ist das nicht sogar ein schönes Leben für die Kinder?


    Treffen gute Eltern auf gute Lehrer entstehen Juwelen die ein Leben lang geschliffen werden müssen. Die fertigen Menschen schleifen sich ein ganzes Leben lang selbst damit sie immer optimaler werden. Ist das "grundsätzlich" für jeden Menschen erstrebenswert?


    Für MICH persönlich ist Glück der einzige Maßstab den ich akzeptieren würde. WIR müssen lernen wie man sich selbst glücklich macht. Nur wer selbst glücklich ist kann auch andere glücklich machen.

    Ja wie gesagt ... ich lebte damals nicht in Marl und man sagte mir das ein Polizeiwagen in der Selbstmörderkurve stand als der Wagon halb von der Brücke fiel. Ihnen sei es zu verdanken das die Rettungskette so schnell informiert wurde ... obwohl sowas ja gerade erst im Aufbau war. So ist das halt mit Hörensagen. Ich dachte wirklich das alle mit einem blauen Auge davon gekommen seien.

    Seltsam ... kann mich überhaupt nicht daran erinnern. Ich dachte da gab es nur Leichtverletzte. Und das da mehrere Züge ineinander gefahren sind habe ich auch nie erfahren.

    Ich konnte hier auch nur die Videos von Psycho sehen. Die Bilder aus dem Artikel davor kann ich nicht öffnen. Mein Gott ich wußte eigentlich gar nichts außer das ein Polizewagen direkt vor Ort war und quasi alles live gesehen hat. Ich habe immer dieses Bild vor Augen wo ein Waggon halb von der Brücke gefallen war.


    Danke für die Videos.

    Jo ... es ist immer wichtig Kontakte in jede Altersgruppe aber auch soziale Gruppe zu haben. Der eigene Standpunkt ist NIEMALS Maßstab für ALLE.


    Man sollte sich immer bewußt machen das man zu einer Minderheit gehören könnte. Wenn ich ehrlich bin möchte ich auch ein Idividualist bleiben.

    @ Uni


    Es gibt Menschen die nur in ihrem Geiste existieren also eine Art Globetrotter wie z. B. dieser Journalist in Venezuela und andere Menschen die ihre Eindrücke und Erlebtes mit anderen teilen wollen und dies an Äußerlichkeiten festmachen.


    Beide "Extreme" sind meiner Meinung nach falsch. ICH denke das Du einer Minderheit angehörst und ich hätte nicht den geringsten Antrieb Dir zu folgen. Im Gegensatz zu Dir kann ich aber Deinen Lebenstil tolerieren und mache mich nicht ständig lustig über Dich. Du solltest ein bisschen an Deiner Lebensphilosophie arbeiten und auch etwas mehr Toleranz zeigen. Dann wirst Du es einfacher haben auf dieser Welt.*haha*

    Geben und Nehmen, dann passt's.

    In den letzten 10Jahren habe ich mich für drei Tätigkeiten nicht mehr beworben, sondern wurde von ehemaligen Kollegen angerufen. In der bleiben Zeit habe ich 2 Leute "geholt".

    Das sollte eigentlich der normale Weg sein den eine "gewachsene" Firma macht. Für den Unternehmer bildet sich hier aber auch die Gefahr einer Fraktionsbildung. Als "Vorgesetzter " muß man sich bei einer Fraktion sehr viel mehr einsetzen wenn etwas nicht rund läuft als bei einem einzelnen Mitarbeiter.

    Im Grunde aber der gleiche Flopp wie in Wulfen. Zumindest mit den Hochhäusern. Auch der Stern war lange Zeit nur ein Immobilienobjekt von Heuschrecken. Leider schon wieder kaputt bevor es richtig von der Bevölkerung angenommen wurde.


    Ich hoffe das der neue Wind von Schulte Schrappig eh ne Kemper alles ein bischen besser macht. Ich weiß nicht woher der Mann seine Konektion hat.*haha* Aber was der anfasst scheint zu gelingen.