Beiträge von Erhabener

    Jo ... ich habe auch schon einige Bekannte auf dem Friedhof verabschiedet. Ein naher Verwandter hat nen schweren Herzinfarkt. Seltsamerweise habe ich die Temperaturen sehr gut weg gesteckt. Aber nächste Woche soll sich ja nachts gar nicht mehr abkühlen.

    30 ... Naja ... nur kurzzeitig ... aber 20 schaffe ich schon.*haha* Für den Fahrradweg ist das aber bei weitem zu schnell. Da muß nur mal ein Kind aus einem Hauseingang auf den Fahradweg laufen ... und schon liegt man auf der Nase wenn man keine ordentlichen Bremsen hat.

    Nunja das Kind kann ja nichts dafür. Es sind ja die Eltern die sich wünschen einen zweiten Schumi groß zu ziehen und verlassen sich blind auf den Veranstalter der aber jede Haftung ausschließt.


    Wie man es auch immer betrachtet ... leiden muß immer unrechtmäßig das Kind.

    Ich fahre nur wenig mit dem Auto und viel mit dem Fahrrad. Hier in Marl gibt es sowas wie eine grüne Welle wenn man nicht schneller als 30 fährt. Das ist eine Geschwindigkeit die ich auch mit dem Fahrrad erreiche ... auch ohne E-Unterstützung. Und obwohl ich nahezu genauso schnell fahre wie ein Auto muß ich oft warten weil die Ampelphase für Fahrradfahrer kürzer ist als die Der Autofahrer. Mit welcher Berechtigung?

    Die Ampel für Fahrradfahrer schlägt ohne Gelbphase direkt auf rot um. Es gibt keinen Radfahrer auf dieser Welt der mit Tempo 30 auf der Stelle bremsen kann.

    Fährt man als schneller Radfahrer mitTempo 30 aber auf der Straße wird man von den Autofahreren wie Freiwild behandelt. Es wird gehupt und wild gestikulierend auf den Radweg gezeigt obwohl auch blinde sehen das der oftmals in einem schlechten Zustand ist und man dort nicht schneller fahren kann wenn man sein Fahrrad und sein Leben liebt. Die Autofahrer erwarten also das die Radfahrer mit vollem Risiko langsam auf dem Radweg unterwegs sind damit sie selbst schnell auf der Straße fahren können.

    Das ist nicht mehr zeitgemäß und muß geändert werden.

    Ich rechne nicht in Toten Menschen.


    Ich rechne mit der Freiheit der Menschen. Die Freiheit sagen zu dürfen was man denkt. Und das man nicht irgendwelche Aggressionen erfährt nur weil man eine andere Meinung hat.


    Es gibt keinen einzigen Grund auf ein vereinigtes Europa zu verzichten. NUR dadurch ist Deutschland wieder groß geworden. ICH möchte nicht das Deutschland oder ein anderes europäisches Land WIEDER der Vasalle einer Großmacht wie USA, Rußland oder China wird. Wer 1 und 1 zusammen zählen kann weiß das ein Zusammenbruch von Europa lediglich den Großmächten nutzen bringt.


    Es genügt nicht ein Feinbild zu erzeugen auf den oder das wir dann mit aller Gewalt herum hauen. Man darf die Menschen eben nicht "wissentlich" belügen damit die eine Entscheidung mittragen die sie sich selbst wünschen. All dies hatten wir schon.


    Zum Video möchte ich sagen das es blauäugig ist zu glauben das der Verfassungsschutz oder besser die Geheimdienste nicht genau informiert sind über das was wichtige Personen an den Schaltstellen der Macht so machen. Das es in der Szene V Leute gibt und immer gab muß man also wissen und bei seinem Handeln bedenken.

    Dann sind da noch die eigenen Leute die eine "Absicherung" für schlechte Zeiten brauchen und solche Videos drehen lassen um ein Druckmittel gegen andere Menschen zu haben. Und dabei besteht immer auch die Gefahr das diese Druckmittel entwendet und dann falsch eingesetzt werden.


    Ich verurteile solche Videos wenn sie dazu dienen andere Menschen zu erpressen. Ich begrüße solche Videos die zum Beispiel in Schweineställen oder Schlachtbetrieben gemacht werden um zu zeigen wie Tiere gequält und geschändet werden.


    Bei dem vorliegenden Video wissen wir nicht zu welcher Kategorie es gehört. Ob sich der Produzent nur bereichern wollte oder aber im öffentlichen Interesse handelt. Im ersten Fall ist es verabscheuungswürdig und im zweiten Fall Pulitzer verdächtig. Wir wissen es ja "noch" nicht.


    Jetzt kommen wir zum Inhalt des Videos. Gezeigt wird ein betrunkener Mensch der genau das Gegenteil sagt was er in der Öffentlichkeit predigt und es ist sogar kriminell. Da ist er weiß Gott nicht der erste der das so macht.


    Jetzt kommen wir zum Verhalten der Rechten. Die versuchen den Inhalt des schändlichen Videos zu verharmlosen weil noch nichts bewiesen wurde. Hingegen verurteilen sie die Produktion des Videos weil dies kriminell entstanden sei. Das bedeutet nichts anderes als das sie die kriminelle Handlung ihres Mitgliedes entschuldigen während sie die geringfügigere Handlung des Videodrehs verurteilen. Sie stellen sich hinter ihren Chef obwohl dieser sogar zurücktritt.


    Mir persönlich ist dieses Video völlig egal. Was mir übel aufschlägt ist das die Rechten die Handlungen ihres Mitgliedes entschuldigen und sich selbst als ungerecht behandelt sehen. Eine perfide Handlung wird so sogar in ihr Gegenteil verkehrt. Nach genau diesem Muster handelt auch die AFD.

    Ich möchte dieses Thema nicht noch einmal aufwärmen.


    Ich bin eher links denn rechts. Das ist Fakt. Ich weiß nicht ob linkes Denken gut ist für Deutschland. Obwohl die 70er die besten Jahre waren (Ich meine die Regierung Brandt hat die besten Veränderungen für die gemeinen Menschen gebracht). Aber das die Rechten schlecht waren für Deutschland lernt man aus der Geschichte. Zumal sich die Rechten 1 zu 1 wie die Nazis verhalten. Ich habe echt auch keinen Bock mehr darüber zu philosophieren. Lies die Geschichtsbücher und Du weißt was passieren wird wenn wir der rechten Strömung nachgeben.


    ICH will und brauche kein eigenes Volk. ICH bin ICH und will das was gut ist für den einzelnen Menschen. ICH gehöre NIEMANDEM. Und vor allem will ICH nicht das andere Menschen von sich behaupten das sie in meinem Sinne handeln wenn sie es aber gar nicht tun.

    Die Optionen waren Linke oder Grüne. Wer stattdessen die Tierfreunde oder ähnliche gewählt hat ist genauso wurscht.,


    Es war eine reine Protestwahl. Die Grünen sollten diesen Sieg nicht überschätzen.


    Und wie man sieht sind die Rechten oder sagen wir mal Europagegner immer noch ganz schön groß. Der Sieg über die AFD könnte sich auch noch als Pyrussieg entpuppen. Ich sage nur Frankreich, Italien Großbritanien.

    Wenn sich jetzt in der Politik nichts grundlegendes ändert wackelt in 5 Jahren die Wand.

    ICH denke den etablierten geht der Ar.... auf Grundeis. Ich freue mich über die Initiative der Jugend und unterstütze sie. Ich hoffe nur das verpufft jetzt nicht so wie bei den Piraten.


    ICH denke Arbeit lohnt sich heute nicht mehr. Das können Roboter und Arbeiter in den Billiglohnländern viel besser als wir. WIR Deutschen haben ja immer nur für die Arbeit gelebt die sie uns jetzt auch noch nehmen. ICH denke wir müssen mehr Lebensquallität fordern und dazu gehört nicht nur der Klimawandel. Die Welt gehört uns allen.


    Wie Uni zu denken bedeutet für MICH das wir das Faustrecht wieder einführen wie wir es vor dem vereinten Europa hatten. Und vor nichts habe ich mehr Angst als genau das.

    Also ich habe mir dieses Video in Gänze angeschaut ... und es gab da keinen einzigen Punkt den ich nicht vorher schon gewußt hätte. Und ich bin davon ausgegangen das jeder in diesem Forum auch davon weiß weil wir über alles hier eindringlich diskutiert haben.


    Klimawandel ist ein uraltes Thema was schon in den 70ern begonnen hat.


    Inkompetenz von Politikern gibt es auch schon ewig. Auch Adenauer sagte schon was kümmert mich mein dummes Geschwätz von gestern.

    Unrecht zu erkennen und aufzudecken ist die Aufgabe von investigativen Journalismus. Aufgabe der Politik ist es diese Mißstände im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu ändern.


    Drohnen und Kriegsverbrechen. Jedes maßgebliche Land in dieser Welt hat schon Kriegsverbrechen begangen. Und sie tun es weil sie es können und NIEMAND sie aufhalten konnte.


    Autombomben ist ein urlates Thema von Bundeskanzler Schmidt. Er hat diese Bomben auf unseren Wunsch hin hier nach Deutschland geholt.


    Fake Kampagnien hat es auch schon immer gegeben. Die wurden nicht von der AFD erfunden. Die haben diese nur so stümperhaft gemacht das ein denkender Mensch mit eigener Rechersche sie selbst aufdecken kann. Und dennoch tut keiner was gegen dieses Unrecht. Das ist neu.


    Fazit:

    Ich sehe hier einen Sprecher der viel zu schnell spricht und ständig mit den Armen rumhampelt und mich wirklich nervt. Na ja ... ich gehöre noch zu der alten Generation die in Nuancen mit besonderer Betonung redet und ein Argument auch mal wirken läßt.

    Die junge Generation haut dir irgendwelche "Erkenntnisse" um die Ohren die jeder kennt bzw. unbestritten sind. Doch statt einer Lösung nutzt er das Wissen nur um andere bloß zu stellen. Übrigens arbeitet damit die AFD genauso wie der ehemalige Außenminister Gabriel ... das ist also auch nichts neues.


    Er verhält sich wie der berühmte Kindergartenjunge der ein Unrecht erkennt bzw. sich im Recht wähnt und glaubt jetzt etwas geändert zu haben. Dabei spielt es in unserer Welt gar keine Rolle ob man Recht hat wenn man dieses Recht nicht durchsetzen kann. Der große Junge verhaut den Kleinen auch wenn der hundert mal Recht hat.

    Es ist doch blauäugig zu glauben wir Deutschen könnten den Ammis etwas gegen ihren Willen aufs Auge drücken. Schließlich haben die Ammis den internationalen Gerichtshof "erfunden" an dessen Beschlüssen sich die anderen halten müssen ... nur eben die Ammis nicht. Unrecht wird wissentlich begangen. Warum? Weil man die Macht dazu hat.


    Doch das Fazit von dem jungen Mann der immerhin schon 28 Jahre alt ist finde ICH richtig. Er sagt die richtige Partei wäre irgendwo zwischen die Linke und den Grünen was ich unterschreiben würde.


    Ich selbst aber gehöre zum Establishment, das heißt ich profitiere von den Handlungen der CDU/CSU und würde mir selbst ins Knie schießen wenn ich die o.g. wählen würde. Was aber gar nicht geht ist CDU und AFD.

    :thumbup:


    Aber mal im Ernst. Man hat schon den Eindruck das alles ein weninig laaannnggssam geht. Auf der anderen Seite ist man ja froh das überhaupt etwas passiert und nicht wieder zurückgebaut werden muß weil man irgendeine Regel nicht eingehalten hat.

    Da gehe ich mit Dir daccord. Richtig ist das man nur die etablierten Parteien im Blick hat um seine Meinung durchsetzen zu können. Umso wünschenswerter wäre es ja auch zu erkennen ob es Parteien gibt die viel stäker meine Wünsche abbilden.


    Die etablierten Parteien brauchen keinen Schutz, Als interessierter Bürger kennt man ja deren Meinungen.


    Jede Partei macht ja Zugeständnisse an die jeweils andere Seite weil etwas eben immer nur einmal zu verteilen ist,

    Wer z.B. Steuergeschenke an reiche Bürger verteilt hat nunmal kein Geld für Kindergärten. Ein gutes Beispiel ist da die AFD. In der öffentlichen Meinung wird sie sehr stark wahrgenommen obwohl sie sehr weit von meinen Wünsch enentfernt ist. Das was öffentlich proklamiert wird steht gar nicht im Parteiprogramm.


    Richtig ist also das es eine "echte" Ranfolge gibt welche Partei am Stärksten meinen Wünschen entspricht. Danach kann man ja immer noch Abstriche machen.

    Noch wichtiger ist es ja die richtigen Fragen aus der Sicht der Bürger zu stellen und eben nicht der Parteien. Wer gute Fragen stellt bekommt auch gute Antworten. Nur so kann man den etablierten mal richtig "Dampf" machen. Nicht die Parteien entscheiden bzw. "sollten" entscheiden was gemacht wird ... sondern "allein" der Bürger.

    Ich habe jetzt erfahren, daß ich in der polnischen Botschaft wählen kann, da ich einen polnischen Aufenthaltstitel habe, yay! *haha* Hab mich gestern abend online ins Wählerverzeichnis eintragen lassen, und direkt danach eine Mail mit einer Einladung zur Wahl in der Botschaft erhalten. Deutschland könnte ganz viel von der bürokratischen Unkompliziertheit anderer Länder lernen.

    Du glaubst also Dir wird bzw. wurde geholfen?


    Mich macht das stutzig das Polen mal wieder ein "eigenes" Gesetz anwendet um den anderen zu schaden. Wenn dies so einfach möglich ist zeigt es doch schon das es falsch sein muß.

    Ausgerechnet ein Ländle wie Polen soll eine "bessere" Datensicherheit als Deutschland besitzen?

    Mmm ... für mich ist der wichtigste Punkt das Europa stärker gemacht werden muß. Also genau das Gegenteil von dem was z.B. die AFD fordert.


    Alle Fragen zu Flüchtlingen werden von mir ausgeklammert weil es gefühlt 100 andere Themen gibt die zur Zeit wichtiger sind.


    Wir brauchen wieder eine Politik die ehrlich und nachvollziehbar ist. Schluß mit den ewigen FAKE NEWS. Statt echte Probleme anzugehen diskutiert man nur über Pillepalle.

    Hier die Auswertung MEINER Meinung mit dem Walomat von Andre Truth:


    1. Grüne 61%

    2. SPD 60%

    3. CDU 57%

    4. Die Linke 49%

    5. AFD 39%


    Obwohl dort auch viele andere Fragen gestellt werden und eine stärkere Wichtung einzelner Themen nicht möglich sind komme ich qusi zum gleichen Ergebnis.


    Das erstaunt mich jetzt auch. Die Fragen fand ich übrigens besser.

    Also ich habe per Briefwahl die SPD gewählt ohne vorher den Wahlomat zu befragen. Die SPD bringt die für MICH wichtigsten Themen nach vorne.


    Weil ich gefragt wurde habe ich dann doch mal den Wahlomat bemüht. Das kam dabei raus.


    1. SPD 72%

    2. Grüne 71%

    3. CDU 68 %

    4. Die Linke 57 %

    5. AFD 38 %


    Die ersten 3 Plätze entsprechen meinem gefühltem Ergebnis.


    Das die Linken so weit weg sind hat mich dann doch etwas überrascht.


    Na und das die AFD so weit weg ist unterstreicht meine negative Meinung über diese Partei.


    ICH gehöre also zu den konservativen Wählern die mehr auf Argumente achten denn auf Bauchgefühle.

    Also ich war heute auf dem Rathaus und habe direkt gewählt. Weil ich ja heute noch nicht weiß was ich an dem Wahltage mache.


    Also ich finde es eigentlich gut das man in dem Wahlkreis wählt in dem man auch nachweislich wohnt. So kann man genau sagen wie zufrieden oder auch unzufrieden die Menschen mit ihrem Vertreter sind eben auch nicht. Das ist ja eine zusätzliche Information. Anders herum könnte man auch fragen wohne ich überhaupt im richtigen Wahlkreis in dem die Menschen ähnlich denken wie ich?*haha*